Deutsche Gesellschaft für Arterioskleroseforschung e.V.

Keynote Lecture von Prof. Dr. Peter Libby auf der DGAF Jahrestagung 2017

peter-libbyEiner der großen Pioniere der Inflammationstheorie bei der Atherosklerose, Prof. Dr. Peter Libby von der Harvard Universität in Boston, kommt 2017 zu unserer Jahrestagung nach Rauischholzhausen.

Anlässlich unseres 30-jährigen Bestehend wird er am Donnerstag, den 30. März 2017 eine Keynote Lecture zum Thema „New insights into the mechanisms of the acute coronary syndromes“ halten. Über mehrere Jahrzehnte hat sich Herr Prof. Libby der Aufklärung inflammatorischer Mechanismen bei der Entstehung, Progression und Komplikation von Atherosklerose gewidmet. Dies belegen unzählige Originalarbeiten in den renommiertesten Zeitschriften. Neben seiner Mallinckrodt-Professur für Kardiologie der Harvard Universität stand er für viele Jahre als Chief of Cardiology der kardiologischen Abteilung des Brigham and Women‘s Hospital in Boston vor und mehrte dessen international unangetasteten Ruf. Prof. Eugene Braunwald nachfolgend ist er zudem Editor des Standardwerks in der Kardiologie dem Buch „Heart Disease“.

Derzeit treibt Peter Libby mit großer Kraft translationale Ansätze voran, um anti-inflammatorische und immunmodulatorische Therapieansätze den Patienten zugänglich zu machen. So ist er zusammen mit Prof. Dr. Paul Ridker Principal Investigator der internationalen Multicenter Studie CANTOS, welche erstmalig die Inflammationshypothese an einem großen klinischen Kollektiv von über 10.000 Patienten auf harte Endpunkte hin testet (Antikörper gegen Interleukin 1ß Canakinumab).

Wir freuen uns sehr, dass Peter Libby zu unserer Jahrestagung und unserem 30-jährigen Bestehen kommt und laden alle ganz herzlich ein, seiner Keynote Lecture am Donnerstag, den 30. März 2017 beizuwohnen.

 

Prof. Dr. Andreas Zirlik

Designierter Vorsitzender der DGAF

Information

Dieser Artikel wurde am 13.02.2017 in der Kategorie Aktuelles, Jahrestagung, Kongresse veröffentlicht.